Leistungsangebot

Plastische Operationen

Eine Gesichtsverjüngung per Spritze - oder doch eine Operation? Diese Frage wird immer häufiger gestellt. Als Fachärzte für HNO-Heilkunde mit Zusatzbezeichnung "plastische Operationen" ist das Gesicht unser Metier.

Nach oder schon während eines ausführlichen Gesprächs kann die Planung beginnen.

Folgende Operationen können wir Ihnen anbieten:
- Ober- &/oder Unterlidstraffung
- Facelift
- Korrekur der äußeren Nase
- Ohren - Anlegung
- Fettabsaugung am Hals
- Einsatz von Filler, Botulinum

Bitte beachten Sie, dass die meisten der oben genannten Eingriffe nicht von der Krankenkasse bezahlt werden. Über die auf Sie zukommenden Kosten werden Sie informiert.

Operationen

Wir bieten Ihnen Operationen an, die sowohl ambulant, als auch stationär durchgeführt werden können. Wir können als Belegärzte des Katharinen Hospitals in Unna auf stationäre Betten zurückgreifen. Diese befinden sich sowohl auf der Station 3b, als auch auf der Privatstation 4c. Bei vielen Operationen können sich die Patienten in der Tagesklinik des Katharinen Hospitals in Unna bis zum sicheren Transport nach Hause aufhalten.

Zu den Operationen zählen u.a.:

- Adenotomie (Polypenentfernungen) bei Kindern, ggf. mit Trommelfellschnitten/Paukenröhrchen
- Laser-Tonsillotomien (Mandelkappung)
- Nasenscheidewandbegradigungen
- Nasennebenhöhlenoperationen
- Speicheldrüsenchirurgie incl. Parotischirurgie
- Endoskopien
- Operationen an den Stimmbändern
- Ohroperationen zur Hörverbesserung (Tympanoplastik, Stapeschirurgie)
- "Schnarchoperationen"
- Halszysten
- Lymphknotenentfernungen

Im Bereich der plastischen Operationen:

- Korrekturen der äußeren Nase
- Ohranlegeplastiken

Weitere Informationen zu den Operationen:
- die Vorstellung in der Narkoseabteilung erfolgt vor der Operation
- wir bitten Sie keine blutverdünnende Medikamente 10 Tage vor der Operation einzunehmen (ggf. Rücksprache mit der Hausärztin/dem Hausarzt halten)
- bei stationären Aufenthalten sollte eine Tasche mit den notwendigen Dingen für 2-4 Tage gepackt werden
- die genaue Dauer wird vorher mit uns besprochen

Unsere Praxis nimmt an den Verträgen zwischen den Krankenkassen Barmer GEK, Knappschaft, BKK und KKH -Allianz für die Durchführung einer ambulanten Laser-Tonsillotomie (Mandelkappung mittels Laser) teil.

Audiometrie

Wir bieten Ihnen unterschiedliche Hörprüfungen in unserer Praxis an. Diese können Prüfungen beinhalten, bei denen Sie mitarbeiten, bzw. bei denen Sie nicht mitarbeiten müssen. Gerade bei Kindern ist eine Interaktion erschwert bzw. noch nicht möglich. Als Hörprüfungen führen wir die Tonaudiometrie, Sprachaudiometrie, Tympanometrie, Messung der Stapediusreflexe, OAE - Messung und BERA durch. Weiterhin kann eine Tinnitusbestimmung erfolgen. Im Rahmen von Gutachten finden weitere Hörprüfungen Anwendung.

Bei bestimmten Fragestellungen ist es notwendig mehrere verschiedene Hörprüfungen durchzuführen. Es kann daher nötig werden, daß Sie einen neuen Termin zur Vervollständigung erhalten.

Vestibularisprüfung

Schwindel ist ein Symptom, das seinen Ursprung im Innenohr haben kann. Um diese Ursache abzuklären, führen wir in unserer Praxis die Vestibularisprüfung durch.
Hierbei werden die Gehörgänge beim liegenden Patienten mit warmer und kalter Luft gespült. Die Pupillenbewegungen werden von einer Computerbrille beobachtet und gemessen. Um die Messung nicht zu verfälschen, wäre es vorteilhaft keine Schminke - insbesondere keinen Lidschatten und keine Wimpertusche - zu tragen.
Das Labyrinth - unser Gleichgewichtsorgan - liegt zusammen mit der Schnecke im Innenohr. Die drei Bogengänge sind untereinander verbunden und decken die drei Bewegungsrichtungen des Körpers ab.

Der Körper kann mit Hilfe der Bogengänge Drehbewegungen feststellen. Innerhalb der Bogengänge befindet sich eine Flüssigkeit. Bei Auslenkungen werden Sinneshaare gereizt und geben Informationen ab. Diese werden dann an den Gleichgewichtsnerven (N. vestibularis) gesandt und zum Gehirn weitergeleitet. Bei Differenzen zwischen dieser Registrierung und den Informationen, die die Augen oder andere Organe an das Gehirn sendet, kann es zu Schwindel kommen. Nach der Untersuchung der Trommelfelle schließt sich ein Hörtest und die Gleichgewichtsprüfung an, um herauszufinden, ob eine Störung im Innenohr vorliegt.

Allergologie

In unserer Praxis führen wir Allergietestungen (Prick-Test) und Provokationstestungen durch. Bei Bedarf erfolgt die Hyposensibilisierung (spezifische Immuntherapie). In besonderen Fällen wird die Suche nach Nahrungsmittelallergien erforderlich. Hierbei können wir Ihnen gerne weiterhelfen.

Krebsfrüherkennung und Tumornachsorge

Gerade durch das gewachsene Gesundheitsbewußtsein wird vermehrt der Wunsch für Krebsfrüherkennungsuntersuchungen geäußert. In unserer Praxis führen wir diese ebenso wie Tumornachsorge - Untersuchungen durch. Neben der klinischen Untersuchung kann eine Kontrolle mit dem Ultraschallgerät erfolgen. Einen Wechsel Ihrer defekten Stimmprothese führen wir gerne durch.

Gerne bieten wir Ihnen eine Krebsfrüherkennung von Mund- und Rachenkrebserkrankungen mit Hilfe eines einfachen Bluttests in nur 20 Minuten an.

Kinder

Gerade Kindern, die durch die eng zusammenliegenden anatomischen Gegebenheiten häufig von HNO - Erkrankungen betroffen sind, bieten wir Untersuchungsmöglichkeiten und ggf. auch Therapien gerne an. Hierbei möchten wir Ihren Kindern selbstverständlich mögliche Ängste vor dem Arztbesuch nehmen. Bei Bedarf erfolgen kindgerechte Hörprüfungen, die auf das entsprechende Lebensalter abgestimmt sind.

In unserer Praxis kann auch das Neugeborenen Hörscreening erfolgen.

Schlafstörungen

Wir widmen uns in unserer Praxis mit großer und langer Erfahrung den vielen Aspekten der Schlafstörungen.

Viele unserer Patienten werden von Ihren Partnern geschickt, um Hilfe bei Schlafstörungen zu erhalten. Dies kann vom Schnarchen bis hin zu schweren nächtlichen Atemaussetzern zutreffen.

Nach einem Gespräch, in dem Sie Ihre Probleme schildern, evtl. ergänzenden Fragen unsererseits, führen wir eine Untersuchung der Nase, des Mundes, des Rachens und des Kehlkopfes durch.

Danach erhalten Sie einen Termin zur Schlafmessung, die Sie bei sich zu Hause durchführen können. Unser kleines Messgerät (Polygraphiegerät) zeichnet unblutig und schmerzlos Ihren Schlaf auf. Die Handhabung des Gerätes wird Ihnen am Nachmittag vor der Messnacht erklärt. Das Gerät beinhaltet einen Brust- und Bauchgurt, einen Fingerclip und eine kurze Nasenbrille. Hierdurch wird Ihr Schlaf analysiert und in dem Gerät gespeichert. Nach Abgabe in unserer Praxis können wir die Messung auswerten und alle weiteren Schritte mit Ihnen abstimmen. Das Spektrum kann von einer Nacht im Schlaflabor über Bißschienen (die Sie z.B. bei Ihrem Zahnarzt anfertigen lassen können) über eine Schlafendoskopie bis hin zu Operationen reichen.

Genaueres klären wir mit Ihnen in der Untersuchung.

Infusionen

Im Rahmen der Behandlung von Hörstürzen oder Ohrgeräuschen (Tinnitus) kann eine Infusionstherapie nötig werden. Sollte dies der Fall sein, können Sie diese bei uns erhalten.